Browsing Category

Service

duplex_garage_reinigung
Service, Tiefgaragenreinigung,

Sanierung vorprogrammiert? Im Focus: Duplex Garage, Doppelparker

Ein Mehrparksystem, Duplex Garage bzw. Doppelparker  müssen viel aushalten, wie  die Abnutzung durch Fahrzeuge, Feuchtigkeit, Salzablagerungen oder mechanische Beschädigungen setzen ihnen zu. Der Nutzen einer umfassenden jährlichen Reinigung und damit der dazugehörigen Wasserablaufrinnen und Gruben wird in vielen Fällen völlig unterschätzt. Laub, Wasser, Salz und Straßenschmutz lassen das Metall der Anlage schnell rosten. Der Chlorideintrag in den Grubenbeton kann chloridinduzierte Korrosion an tragenden Bauwerksteilen hervorrufen (dazu mehr im letzten Artikel).

Ist Zustand von vielen Mehrparksystemen bzw. Doppelparker und Duplex Garage.

Die Grundkonstruktion der Hebebühnen wird im Normalfall mit einer Lack- oder Pulverbeschichtung versehen. Die KFZ-Plattformen und die Geländer bzw. auch nicht tragende Bleche sind fast immer verzinkt. Die Schadensbilder dieser Anlagen konzentrieren sich auf die hauptsächlich genutzten Stellplätze. Auffällig hierbei sind oft große Korrosionsflächen auf der Oberseite der Plattformen, wo die Verzinkung im Bereich der Korrosion schlichtweg nicht mehr vorhanden ist. Oft werden in dem angrenzenden Bereiche auch Salzablagerungen sichtbar.
Auch die Pulverbeschichtung der verbauten Bauteile sind immer wieder durch Korrosion unterwandert und lassen sich mit wenig Aufwand von der angegriffenen Metalloberfläche entfernen. Wie auf der Oberseite der KFZ-Plattform befindet sich auch an den Blech-Unterseiten oft Salzablagerungen. Sogar Seiten- und Mittelträger weisen diese Schadensbilder der ablösenden Beschichtung von dem korrodieren Untergrund auf.

 

Aber was ist Korrosion bzw. wie entsteht sie an den Doppelparker und Duplex Garage?

Wir unterscheiden zwischen elektrochemischer und chemischer Korrosion . Bei der chemischen Korrosion findet eine direkte Reaktion zwischen Metall und der umgebenden Luft (Sauerstoff) statt und ist für die Baupraxis irrelevant.
Bei der elektrochemische Korrosion hingegen, ist ein wässriges Elektrolyt vorhanden, dass den Ladungstransport durch Ionen übernimmt. Diese Tatsache ergibt sich z.B. schon bei Regenwasser, bedingt durch die darin gelösten Gase.Duplex-garage
An der Oberfläche entsteht eine anodische und kathodische Teilreaktion. Der dabei entstehende Stromkreis zwischen Anode und Kathode, nennt man auch kurzgeschlossenes galvanischen Element oder einfach Korrosion.
Ganz einfach gesagt: Treffen Eisen, Sauerstoff und Wasser aufeinandertreffen entsteht Korrosion. Fehlt eine dieser Teile, gibt es auch keine Korrosion.

 

Wie vermeidet man Korrosion an Doppelparker und Duplex Garagen?

Durch eine Beschichtung oder metallischen Überzug, wird die  Metalloberfläche von der Umgebung geschützt und man verhindert so eine Korrosionsbildung.
Eines dieser Schutzsysteme für Doppelparker ist die Verzinkung.
Die Schutzschicht aus Zinkoxid und Zinkcarbonat, verhindert eine Korrosion an den Metallteilen. Dabei hängt die Schutzwirkung  von der Dicke der Verzinkung und sowie einer unbeschädigten Schutzschicht ab. Unter Berücksichtigung der Umgebungsbedingung und dadurch resultierenden Dickenabnahme, ergibt sich in der Regel eine mittlere Schutzdauer von ca. 10 bis 15 Jahren (je nach Dicke).
**Aber Achtung!** Berücksichtigt werden hierbei nur die atmosphärischen Randbedingungen und keine mechanische Beanspruchung der Bauteile.

Maßgebend ist hier ohnehin nicht die atmosphärische Korrosion, sondern die mechanische und chemische Beanspruchung der verbauten Teile. Durch die KFZ-Bereifen und im Reifenprofil haftenden Splitt wird die Verzinkung mechanisch stark bearbeitet. Durch die im Winter eingebrachten Tausalze erhöhen die Leitfähigkeit des Elektrolyts und können einen Korrosion nochmals beschleunigen. Dies ist vor allem an den Schäden der hauptsächlich genutzten Flächen, gut zu erkennen.

Die Korrosion wird also durch Beschädigungen in der Schutzschicht ermöglicht und durch Tausalze stark beschleunigt. Bei Beschädigungen in der Verzinkung tritt eine Kontaktkorrosion auf, in dessen folge sich die Zinkschicht durch Abgabe der Ionen allmählich auflöst. Fehlt nach einiger Zeit diese Zinkschicht, kann und wird auch das Eisen bzw. der Stahl korrodieren. Diese Korrosionsspuren weisen darauf hin, dass über einen längeren Zeitraum keine ausreichende Überprüfung der Doppelparker stattgefunden hat. Diese gilt auch bei einer unterwanderten Pulverbeschichtung.

 

Sachverständige stellen immer wieder fest, dass Korrosionsschäden im Wesentlichen auf eine nicht ausreichende Reinigung und Instandhaltung der Parksysteme zurückzuführen sind.

Fazit:

Eine der Grundlagen der Werterhaltung

Wer richtig und fachgerecht pflegt sowie konserviert, verlängert die Lebensdauer seiner Anlage bzw. Investition. Mit ein paar  zielgerichteten Maßnahmen, dem richtigen Equipment und dem notwendigen Knowhow lässt sich der Wert einer Duplex – Garage erhalten und vor allem sinnvoll vor Korrosion schützen.
In Anbetracht der Sanierungskosten von ca. 4.000€ bis ca. 6.000€ pro Stellplatz ist eine Pflege der Anlage eine sicherlich gute Entscheidung und ganz abgesehen von der nötigen Standsicherheit.

 

Die Empfehlung von einem Hersteller wie Klaus Multiparking lautet eindeutig:

1) Grundreinigung der Duplex Garage (mehrmals im Jahr, mind. 2 x jährlich)
Eine regelmäßige Reinigung ist für den Erhalt der Bodenprofile unerlässlich. Insbesondere sind deshalb die von Pkw befahrenen Plattformen von Schmutzablagerungen mit einem Besen oder Staubsauger zu reinigen.

2) Winterreinigung
Da im Winter stärkere Belastungen durch Schnee, Eis, Streusalz, Splitt und ähnliches beim Befahren auf die Plattformoberflächen einwirken, sind nachfolgende Maßnahmen dringend zu beachten:

– Schnee, Eis, Salz- und Schmutzablagerungen von dem 
  Tiefgaragenstellplatz entfernen (mehrmals, je nach Bedarf)

– Im Winter evtl. auftretendes Kondenswasser unter der oberen 
  Plattform entfernen (mehrmals, je nach Bedarf)

– Eine gründliche Reinigung der Plattformen, Mittelträger und 
  Seitenträger mit Besen, Staubsauger oder Wasserstrahl 
  durchführen (nach Ablauf der Wintersaison, ansonsten zusätzlich mit der Grundreinigung)

3) Grundreinigung des Garagenkörpers und der Grube 
(mind. 1 x jährlich, im Winter zusätzlich 1 x monatlich kontrollieren und ggf. durchführen)
Wasser in den Gruben, das durch Reinigung, Regen, Schnee, Oberflächenwasser etc. entstanden ist, entfernen. 

4) Entsorgung
Die Reinigungsrückstände müssen selbstverständlich ordnungsgemäß entsorgt werden. (Quelle: Klaus Multiparking)

 

Nutzen Sie unsere Erfahrungen!

Service-Telefon Herr Boeing 0176 15506515

für mehr Infos zu unserem Service klicken Sie hier

 Angebotsformular   klicken Sie hier

Bitte folgt/liked und teilt uns: